Voriger
Nächster

Andreas Steinhöfel liest aus „Rico, Oskar und die Tieferschatten“

Wer ist Andreas Steinhöfel und wie liest er seine eigene Geschichte vor? Fühlt er sich persönlich eher Rico oder Oskar verbunden? Warum stellt er ein „tiefbegabtes“ Kind ins Zentrum seines Jugendbuchs?

Am Mittwoch, den 27. April 2022 fand eine Lesung mit dem renommierten Kinder- und Jugendbuchautor Andreas Steinhöfel für 5. Klassen statt, die per Video-Livestream ins Klassenzimmer übertragen wurde. Insgesamt waren 120 Schulen aus verschiedenen Ländern zugeschaltet. Aus der Internationalen Jugendbibliothek München las Steinhöfel aus dem ersten Band seiner zunächst als Trilogie geplanten „Rico-Reihe“ vor: „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ – das Werk wurde mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Während der Lesung durften auch Fragen im Chat gestellt werden. Diese wurden von Andreas Steinhöfel präzise und unterhaltsam beantwortet.

Spannend war es für die Schüler*innen auch, dem Gebärdensprachdolmetscher zu folgen, der die Lesung für gehörlose und schwerhörige Kinder übersetzte.

Im Anschluss wurde über die Lesung noch lebhaft diskutiert – auch online war sie ein eindrückliches Erlebnis, das Lust auf Lesen machte!

Organisiert wurde die Lesung von der Fachschaft Deutsch. Ein herzlicher Dank gilt dem Verein für Leseförderung e.V. für die finanzielle Unterstützung!