Previous
Next

Ein Sportunterricht der anderen Art – Rollstuhlbasketball

Einen etwas anderen Sportunterricht erlebten die Klassen 9abc und 6b (Fr. Mittag). Der Württembergische Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V. bietet den Schulen unter dem Motto“Handicap macht Schule“ die Möglichkeit, in den Behindertensport hineinzuschnuppern. Dabei besuchen behinderte und nichtbehinderte Trainer einzelne Schulklassen und bringen den Behindertensport den Schülern näher. 

Zuerst gab es eine kurze Einführung in das Thema. So wussten z.B. die Wenigsten, dass Rollstuhlbasketball die einzige Sportart ist, bei der Behinderte und Nichtbehinderte zusammenspielen. Anschließend wurde das Fahren mit dem Rollstuhl geübt, was gar nicht so einfach war. Schließlich ging es zum Zielspiel Basketball, was allen riesig Spaß gemacht hat. Am Ende tauschte man sich über die Erfahrungen aus und die Schüler durften Fragen stellen.

Es war eine tolle Möglichkeit, zu erfahren, wie es ist, mit einer Beeinträchtigung Sport zu treiben, die Schüler für das Thema zu sensibilisieren und somit das Thema Inklusion in die Praxis umzusetzen. Vielen Dank an Barbara List und Werner Rieger.

Sabine Wennberg