Previous
Next

Europäisches Gymnasium

Das Europäische Gymnasium in Baden-Württemberg ist eine Variante des altsprachlichen Gymnasiums und geht auf eine Initiative der Bildungsministerin Annette Schavan von 2003 zurück.
An den Europäischen Gymnasien in Baden-Württemberg werden neben den beiden alten Sprachen Latein und Griechisch zwei moderne Fremdsprachen unterrichtet. Die vier Sprachen werden in zeitlich versetzten Phasen erlernt. Die dritte Sprache kommt in der achten Klasse hinzu, die vierte Fremdsprache in der zehnten Klasse. Dabei können die Schüler eine der ersten beiden Fremdsprachen ablegen oder auch alle vier bis zum Abitur beibehalten. Zu diesen modernen Fremdsprachen zählen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

In der gymnasialen Oberstufe des Europäischen Gymnasiums sind zwei Fremdsprachen Pflicht; dabei muss es sich um eine moderne und eine alte Sprache handeln. Die Schüler erhalten bei erfolgreichen Ergebnissen mit dem Abiturzeugnis das Zertifikat „Europäisches Gymnasium“. Am Uhland-Gymnasium wird die 4. Fremdsprache Spanisch angeboten. 

Hier können Sie eine Powerpoint Präsentation zum Europäischen Gymnasium am Uhland-Gymnasium herunterladen.