Previous
Next

Schulsozialpreis

Der Verein der Freunde des Uhlandgymnasiums vergibt jährlich einen SCHULSOZIALPREIS

Wir wollen damit Aktivitäten von Schülerinnen und Schülern anerkennen, die das Miteinander in der Schülerschaft, aber auch mit den Lehrern positiv beeinflussen und so zu einem guten Schulklima beitragen. Der Preis würdigt ein besonderes Engagement im laufenden Schuljahr. Auch Aktivitäten, die vom UG ausgehen und eine positive Fernwirkung auf das Schulklima haben, sind preiswürdig. Neben Anerkennung und Dank geht es auch um den Vorbildcharakter solcher Aktivitäten. Vorschläge werden von den Schülern selbst eingereicht. Die Jury kommt aus dem Vorstand des Vereins der Freunde des Uhland-Gymnasiums.


Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger

  • 2019 Charlotte Porsch und Julius Döllmann (Schule als Staat, Greenbooks u.v.m.) + Sophie Fill (UG-Zeltlager, Unterstufenfeste etc.)

  • 2018 (nicht vergeben)

  • 2017 Peru-AG

  • 2016 Klara Oehler (Kulturmentorin, Betreuerin UG-Zeltlager, Projekt-Aktivistin u.v.m.)

  • 2015 Isabel-Marie Grohe und Charlotte Winkler (Unterstufen-Party-Organisation) + Technik-AG

  • 2014 Annika Becker, Cosima Vay, Michael Joos, Linus Lowski (Engagement für die Schulgemeinschaft)

  • 2013 Heinz-Wilhelm Schäbe (Engagement für die Schulgemeinschaft)

  • 2012 Katina Becker (Orchesterarbeit) + Nils Jauß (Engagement für die Schulgemeinschaft)

  • 2011 (nicht vergeben)

  • 2010 Technik-AG + Sanitätsdienst

  • 2009 Manuel Haffner und Johannes Inhoffen (Engagement für Mitschüler) + Julius Lang, Viola Leidner, Jan Rudolph und Simone Ruoffner (Hausaufgabenbetreuung)

  • 2008 Umwelt-AG + Stephanie Klinger und Robin Portune
    (Unterstufenchor)